Innerstädtisches Grundstück mit über 7.000 m² in Bad Königshofen gekauft

22. Dez 2020

Die DREGER Immobiliengruppe ist weiterhin auf Expansionskurs und erwirbt eine innerstädtische Liegenschaft im unterfränkischen Bad Königshofen. Insgesamt beträgt die Fläche in der Sparkassenstraße Nr. 7 ca. 7.370 m². Mit diesem weiteren Ankauf kann die DREGER Immobiliengruppe auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken.
„Insgesamt wurden in dem doch sehr schwierigen Jahr 2020 Liegenschaften mit einem Volumen von insgesamt 125 neuen Wohneinheiten angekauft“, so Geschäftsführer der DREGER Immobiliengruppe Jens Seifert.

Auf dem Areal in Bad Königshofen sollen ab Herbst 2021 insgesamt 16 Doppelhaushälften in Massivbauweise entstehen. Gemeinsam mit der Stadt und dem Landratsamt wurde die angestrebte Bebauung intensiv besprochen und durch einen Bauvorbescheid im Herbst diesen Jahres positiv ausgestellt.
„Aktuell sind wir in der Vorbereitung des Bauantrages, der im Frühjahr 2021 eingereicht werden soll“, so Projektleiterin Jessica Wagner. Ebenfalls im Frühjahr 2021 wird mit den umfangreichen Abrissarbeiten begonnen. Der Vertrieb der Häuser kann, wenn alles wie geplant läuft, im Frühsommer 2021 durch die Sparkasse Bad Neustadt a. d. Saale starten.

„Wenn die Zeitplanung gehalten wird, können die ersten neuen Eigentümer im Frühjahr 2023 in Ihr neues Zuhause einziehen“, so Jens Seifert. Insgesamt investiert die DREGER Immobiliengruppe an diesem Standort rund 5,6 Mio./Euro und schafft neuen, bezahlbaren Wohnraum, der insbesondere bei jungen Familien gesucht ist.

Quelle: Deal Magazine